• Hüttenwochenende2018

    Das Hüttenwochenende der Erwachsenen 2018 am Walensee

  • Jugendbezirksrangliste 2019

    Die jüngsten ganz groß! 3 Titel für den SV Allenbach.

  • Jugendfreizeit 2018

    Sommer, Sonne und Gaudi am Pizol

Neues von den Damen und Herren

Überraschungserfolg in der Landesliga

SVA gewinnt 9:7 gegen den TTSV Mönchweiler. Spielbericht von Andreas Harder.

v.l.n.r. Mathias Moser, Philipp Treffler, Bodo Finkernagel, Raphael Schmitt, Andreas Harder; es fehlt: Lukas Karrer (bereits unter der Dusche

Nach einem Auftakterfolg gegen den SC Konstanz-Wollmatingen und einer enttäuschenden Niederlage beim TV St. Georgen II stand für die erste Mannschaft der Tischtennisabteilung des SV Allensbach am vergangenen Wochenende das zweite Heimspiel der Saison nach dem Wiederaufstieg in die Landesliga an.

Zu Gast waren die Mannen des favorisierten TTSV Mönchweiler, die bis dato lediglich gegen den Aufstiegsaspiranten TTC Mühlhausen II den Kürzeren zogen. In den Eingangsdoppeln zeigte sich jedoch gleich, dass die Hausherren die Punkte nicht freiwillig aus Allensbach abgeben würden. So konnten sowohl Andreas Harder/Raphael Schmitt als auch Bodo Finkernagel/Philipp Treffler, die gegen das Spitzendoppel der Gäste (Koch/Schifferdecker) aufschlugen, als Sieger vom Tisch gehen. Lediglich Lukas Karrer und Mathias Moser mussten ihren Kontrahenten zum Sieg gratulieren. Somit ging es mit einer 2:1-Führung in die Einzelbegegnungen.

Diese starteten zwar mit einer deutlichen Niederlage von Harder gegen Schifferdecker, allerdings konnte Schmitt mit einer überzeugenden Leistung gegen Koch mit 3:1 gewinnen. Nachdem Finkernagel mit 3:1 gegen Ternieden die Überhand behielt und Karrer in einem engen Spiel gegen Ramesh unterlag, war es dem hinteren Paarkreuz vorbehalten, den Vorsprung des SVA weiter auszubauen. Mit zwei Erfolgen von Treffler gegen Suzuki und Moser gegen Bredl gingen die Gastgeber mit einer 6:3-Führung in den zweiten Einzeldurchgang. Spätestens zu diesem Zeitpunkt wurde allen Anwesenden in der Bodanrückhalle bewusst, dass für die Allensbacher Jungs heute tatsächlich etwas Zählbares herausspringen könnte. Getragen von dieser Euphorie gelang es wie zuvor Schmitt nun auch Harder, die Nummer 1 der Gäste Koch mit 3:1 zu bezwingen. Die darauffolgende Niederlage von Schmitt gegen Schifferdecker machte Finkernagel in einem spannenden Spiel gegen Ramesh, in dem er mit 12:10 im Entscheidungssatz die Oberhand behielt, wieder wett. Als Karrer im Anschluss gegen Ternieden verlor, sah es für die Hausherren im hinteren Paarkreuz bereits sehr gut aus, da sowohl Treffler als auch Moser bereits mit 2:0 gegen ihre Gegner führten. Die Gäste rappelten sich jedoch nochmals auf und konnten beide Partien zu ihren Gunsten drehen, sodass es ins Schlussdoppel ging. In diesem schafften es Harder/Schmitt gegen Koch/Schifferdecker dank einer fokussierten Leistung mit 3:1 zu gewinnen, sodass am Ende ein 9:7 auf der Spielanzeige für den SVA aufblitzte. Ein toller Erfolg!

Mit diesem Sieg meldet sich der SV Allensbach wohl endgültig wieder in der Landesliga zurück und steht in der noch jungen Saison mit einem Spielverhältnis von 4:2 aktuell auf dem 3. Tabellenplatz. Am kommenden Wochenende geht es samstags zum TTC GW Konstanz II, bevor sonntags der RV Bittelbrunn in der Allensbacher Bodanrückhalle zu Gast ist. In Anschluss an diesen Doppelspieltag empfängt die erste Mannschaft am Samstag, den 14.11. um 15:00 Uhr mit den TTF Stühlingen einen der diesjährigen Favoriten auf den Aufstieg in die Verbandsliga. Wir würden uns über Zuschauer sehr freuen!

 

Interesse?

Wenn Du Interesse hast, Tischtennis zu spielen, kannst Du Dich hier über unsere Mannschaften, die Hobby-Gruppe und unsere Trainingszeiten informieren. Wir laden Dich ein, bei uns mitzumachen und reinzuschnuppern. Wenn es Dir bei uns gefällt, kannst Du Dir überlegen, bei uns Mitglied zu werden.

Kein Training

  • Fr., 18.09.2020, wegen Veranstaltung Florian Schröder