• Hüttenwochenende2018

    Das Hüttenwochenende der Erwachsenen 2018 am Walensee

  • Jugendbezirksrangliste 2019

    Die jüngsten ganz groß! 3 Titel für den SV Allenbach.

  • Jugendfreizeit 2018

    Sommer, Sonne und Gaudi am Pizol

Neues von den Damen und Herren

Freundschaftsspiel gegen Markgröningen

Spaß steht im Vordergrund – SVA verliert mit 6:9 gegen den TV Markgröningen

Spielbericht von Andy Harder

Die neue Saison steht vor der Tür und neben den vielen organisatorischen Notwendigkeiten füllen sich auch die Trainingsabende wieder mit Leben. Um gut gewappnet in die ersten Spiele zu starten, stand am Samstag, den 07.09.2019 ein Freundschaftsspiel gegen den TV Markgröningen – den ehemaligen Verein unseres Neuzugangs Andreas Harder – auf der Tagesordnung. Sowohl der SVA als auch die Gäste aus dem Bezirk Ludwigsburg (TTVWH) traten dabei mit Spielern aus verschiedenen Mannschaften an, weshalb sich ein insgesamt recht ausgeglichenes Spiel entwickelte.

Nach einer morgendlichen Trainingseinheit begrüßte Spielleiter Bodo Finkernagel die Gäste um 13:00 Uhr offiziell und überreichte Ihnen den Allensbacher Vereinswimpel sowie ein kleines Gastgeschenk. Im Anschluss an die obligatorische Einspielphase ging es auch gleich mit den Doppeln los, die aus Allensbacher Sicht jedoch nicht besonders erfolgreich verliefen. Während sich sowohl Matthias Kruse/Bodo Finkernagel als auch Andreas Harder/Raphael Schmitt in jeweils fünf umkämpften Sätzen geschlagen geben mussten, zogen Nico Müller/Björn Treffler mit 0:3 den Kürzeren.

Nachdem Matthias Kruse anschließend nach einem ansehnlichen Spiel Markus Rothacker zum Sieg gratulieren musste, war es Andreas Harder durch einen überraschenden 3:1-Erfolg gegen den Markgröninger Spitzenspieler Yves Hollenbenders vorbehalten, den ersten Punkt für den SVA einzufahren. Auch im mittleren und hinteren Paarkreuz kam es zu Punkteteilungen – die Siege von Raphael Schmitt gegen Jomo Schostok und Nico Müller gegen Markus Beyer wurden durch zwei Niederlagen von Bodo Finkernagel gegen David Bauhofer und Björn Treffler gegen Fred Albrecht egalisiert.

Somit ging es mit einem Zwischenstand von 3:6 in den zweiten Durchgang, in dem es aus Paarkreuz-Perspektive kurioserweise genauso weiterging. Matthias Kruse konnte sich nach anfänglichen Schwierigkeiten steigern, unterlag letztendlich dennoch mit 1:3 gegen Yves Hollenbenders. Andreas Harder behielt gegen seinen alten Doppelpartner Markus Rothacker mit 3:2 die Oberhand. Nach der darauffolgenden Niederlage von Raphael Schmitt gegen David Bauhofer konnten die Allensbacher die ersten zwei Markgröninger „Matchbälle“ durch Siege von Bodo Finkernagel und Nico Müller noch abwehren. Als dann allerdings Markus Beyer aus dem Spiel gegen Björn Treffler als Sieger hervorging, stand am Ende ein 9:6 für den TV Markgröningen unter dem Strich, wobei das Ergebnis bei diesem Kräftemessen natürlich nicht im Vordergrund stand. Für beide Vereine war es dennoch sicherlich eine gute Vorbereitung auf die neue Spielzeit.

Im Anschluss ließ man den Tag gemeinsam im Restaurant „Nane“ ausklingen. Nach einem Abschiedsbier am Konstanzer Seerhein verabschiedete sich Andreas Harder von seinen ehemaligen Vereinskameraden, die sich auf die knapp zweistündige Heimreise machten.

An dieser Stelle geht sowohl ein großer Dank an die Gäste aus Markgröningen, als auch an alle, die zum reibungslosen Ablauf des Spiels beigetragen haben. Wir freuen uns bereits auf das geplante Rückspiel!

Interesse?

Wenn Du Interesse hast, Tischtennis zu spielen, kannst Du Dich hier über unsere Mannschaften, die Hobby-Gruppe und unsere Trainingszeiten informieren. Wir laden Dich ein, bei uns mitzumachen und reinzuschnuppern. Wenn es Dir bei uns gefällt, kannst Du Dir überlegen, bei uns Mitglied zu werden.

Kein Training

  • Fr., 18.09.2020, wegen Veranstaltung Florian Schröder