• Bezirksmeisterschaften 2016

    Bezirksmeisterschaften 2016 Eske Leuschner zweifache Bezirksmeisterin

  • Hüttenwochenende 2016 Feucht aber fröhlich

  • 1. Jugendbezirksrangliste 2016 Gelungene Veranstaltung in Allensbach

  • Jugendfreizeit 2016 Viel Spaß im Schwarzwald

01.11.2016 18:25
Herren 1, Berichte

Sa., 29.10.2016, SVA Herren - Gottmadingen

Punkte gegen ersatzgeschwächte Gäste, Spielbericht von Markus Rast


Am 29. Oktober empfing unsere Erste den TTS Gottmadingen, den derzeitigen Tabellen-Letzten. Eigentlich hätte unsere Mannschaft gewarnt sein müssen, gab man im Vorjahr doch noch beide Spiele gegen den selben Gegner ab. Der größte Teil des Kaders bereitete sich am Freitag allerdings eher über lukullische Genüsse anstatt durch intensives Balltraining auf den Gegner vor. Dazu kam noch die ungewohnte frühe Startzeit von 14 Uhr, so dass zu befürchten stand, unsere Mannschaft würde aus dem Suppenkoma erst erwachen, wenn das Spiel zu Ende ist. Dass es letzten Endes anders kam ist vor allem dem Umstand zu verdanken, dass die Gottmadinger ihre Nummer eins, Markus Horvath, nicht dabei hatten. So standen die Weichen schon früh auf Sieg. Nach den Doppeln führten wir 2:1. Im vorderen Paarkreuz war Raphael Schmitts Sieg gegen Klaus Langer nie in Gefahr. Markus Rast hätte bereits das 4:1 erzwingen können, vergab jedoch Matchbälle im vierten Satz gegen Matthias Schopper und musste sich im fünften Satz knapp geschlagen geben. In der Mitte tat sich Bodo Finkernagel lange Zeit schwer gegen den stark aufspielenden Konrad Lang, konnte sich dann aber im Entscheidungssatz durchsetzen. Andreas Kaiser knüpfte an seine starken Leistungen der gesamten Vorrunde an und ließ Andreas Sernatinger keine Chance. Im hinteren Paarkreuz brauchte Lars Heyen einen Satz um sich auf das Spiel von Ersatzmann Werner Maier einzustellen, gewann dann aber die folgenden drei Sätze souverän. Joachim Liebenz fand in Franz Hug einen äußerst konzentrierten und gut eingestellten Gegner, der den Spielstand aus Gottmadinger Sicht nochmal auf 6:3 verkürzte. Im zweiten Durchgang konnte auch Raphael gegen Matthias Schopper nichts ausrichten. Zwischenstand 6:4. Spannung kam aber trotzdem nicht mehr auf, da sowohl Markus sicher 3:0 gegen Klaus Langer und Bodo gegen Andreas Sernatinger punkteten. Den Schlusspunkt zum 9:4 setzte Andreas Kaiser, der gegen Konrad Lang an diesem Abend das glücklichere Händchen hatte. Mit 8:4 Punkten steht die Erste im Moment im vorderen Tabellendrittel und hat jetzt erst mal ein paar Wochen spielfrei. Die Zeit sollten wir für Übungseinheiten nutzen. Die kommenden Aufgaben werden schwer, und wir können uns nicht darauf verlassen, dass der Gegner immer mit Ersatz gegen uns antreten wird.