• Bezirksmeisterschaften 2016

    Bezirksmeisterschaften 2016 Eske Leuschner zweifache Bezirksmeisterin

  • Hüttenwochenende 2016 Feucht aber fröhlich

  • 1. Jugendbezirksrangliste 2016 Gelungene Veranstaltung in Allensbach

  • Jugendfreizeit 2016 Viel Spaß im Schwarzwald

10.07.2016 18:46
Jugend, Berichte

BaWü-Rangliste U13

Eske bei der Badenwürttembergischen Rangliste in Reutlingen


Am Samstag, dem 25.06., durfte Eske Leuschner an der Baden-Württembergischen Rangliste U13 teilnehmen. Von den 24 nach Reutlingen angereisten Mädchen hatte Eske den niedrigsten QTTR-Wert (eine Art Bewertungszahl für Tischtennis-Spieler) vorzuweisen und gehörte damit nicht zu den Favoritinnen. Dennoch war das Ziel, mitzuhalten und in die Endrunde einzuziehen. Gespielt wurde in Sechsergruppen. Gegen Melanie Schraag (spätere Gesamtdritte vom TSV Erlenbach) und Pia Streifeneder (spätere Gesamtsiebte vom TTC Suggental) konnte Eske zwar gut mithalten, musste jedoch deren Überlegenheit anerkennen. Gegen die Gruppenletzte, Linda Ortmann aus Lossburg-Rott, hingegen, hatte Eske wenig Mühe zu gewinnen. Es ging also in den Spielen gegen Katharina Schneider und Zhana Stoyanova um die Plätze drei bis fünf. Die Plätze drei und vier hätten zur Teilnahme an der Endrunde (Plätze 9-16) berechtigt. Die beiden Spiele hätten nicht unterschiedlicher sein können. Gegen Zhana war Eske zwar technisch im Nachteil, zeigte aber eine kluge Spieltaktik und brachte ihre Gegnerin immer wieder dazu, mit sich zu hadern. Gegen Katharina hingegen war Eske spielerisch im Vorteil, kam aber mit der klugen Taktik und dem Unterschnitt der Gegnerin nicht zurecht. Gemeinsam hatten jedoch beide Spiele leider, dass Eske jeweils im fünften Satz der Glaube an die eigene Stärke und die Überzeugung, gewinnen zu können, verließ. So musste sie leider beide Spiele knapp abgeben. Damit belegte sie den fünften Platz ihrer Gruppe und teilte sich mit den anderen Gruppen-Fünften den 17. Platz in der Gesamtwertung.

Mit ihren Leistungen hat Eske gezeigt, dass sie auch auf Baden-Württembergischer Ebene mithalten kann - den nötigen Trainingsfleiß vorausgesetzt. Wir dürfen auf die kommenden Jahre gespannt sein.