• Bezirksmeisterschaften 2016

    Bezirksmeisterschaften 2016 Eske Leuschner zweifache Bezirksmeisterin

  • Hüttenwochenende 2016 Feucht aber fröhlich

  • 1. Jugendbezirksrangliste 2016 Gelungene Veranstaltung in Allensbach

  • Jugendfreizeit 2016 Viel Spaß im Schwarzwald

10.07.2016 17:22
Berichte, Aktive, Allgemein

Hüttenwochenende 2016

Feucht aber fröhlich


Vom 17. bis 19.06.2016 stand unser jährlich wiederkehrendes Hüttenwochenende an. Mitten in der diesjährigen, langanhaltenden Regenzeit! Aber wir hatten Glück: Wir konnten wandern, in der Sonne sitzen und die Bergwelt genießen. Und überhaupt: Wer lässt sich schon von ein wenig Wasser die Stimmung verderben? Die war nämlich prächtig.

Los ging es am Freitag Nachmittag nach Flumserberg ins Hotel Waldegg, einem Selbstversorger-Hotel. Wir hatten das ganze Haus für uns, jeweils Doppelzimmer mit Dusche und WC, eine große Küche und zwei Aufenthaltsräume. Die waren sogar mit einem Beamer ausgerüstet, so dass die Fußball-Fans ein EM-Spiel schauen konnten. In der Küche bereiteten wir gemeinsam leckeres Essen zu und dank der Industrie-Spülmaschine machten wir auch schnell wieder sauber. Das für den ersten Abend geplante Grillen verlagerten wir spontan vom Grill nach drinnen in den Gasofen. Es war draußen doch ein wenig frisch und feucht. Dafür wurde es drinnen um so fröhlicher - sicherlich ein wenig durch die hervorragende Getränkeauswahl begünstigt.

Irgendwie haben es dann aber doch alle am nächsten Morgen (na gut, Vormittag) geschafft, aufzustehen und sich zu einer kurzen Wanderung aufzumachen. Da der Wetterbericht Gewitter und starke Regengüsse ansagte, begnügten wir uns mit einer eher kurzen Tour, auf der aber unser Schuhwerk alles geben musste. Einige dürften noch Wochen später mit Schuhe-Putzen beschäftigt sein. In der Ferne konnten wir dann auch tatsächlich einige Unwetter beobachten. Nur über uns blieb alles ruhig und trocken. Bei einem Zwischenstopp kamen dann auch unsere (Spiel-)Kinder am Spielplatz auf ihre Kosten, während wir älteren neidisch zuschauten und unseren Spaß hatten. So kamen wir schließlich zufrieden und trocken am Nachmittag wieder im Hotel Waldegg an. Das Wetter meinte es gut mit uns: Statt des befürchteten Regens wartete ein Sonnenbad auf uns und die Sonnencreme kam tatsächlich noch zum Einsatz.

In den Abend starteten wir mit einem ausgiebigen Pizza- und Flammkuchenessen, bevor wir alle gut gesättigt vergeblich unser Hirn zermarterten, um das Quizz von Christoph zu bewältigen. Aber wer weiß schon die Schere, den Seismographen, das Perpetuum Mobile und die doppelte Buchführung in die richtige zeitliche Reihenfolge zu bringen? Da war es nur gut, als Nico seine Gitarre auspackte. Gesanglich war unsere Leistung sicherlich noch verbesserungswürdig, aber der Stimmung tat das keinen Abbruch. (Vermutlich hat auch dabei eine gute Getränkeauswahl geholfen). Der Abend wurde noch sehr lang und fröhlich, während es draußen immer stärker regnete.

Am Sonntag hatten wir dann das richtige Abreisewetter: Sehr nass! In Windeseile wurde das Haus geputzt und pünktlich an die Hausverwalterin übergeben. Angesichts des Wetters waren sich alle einig, keinen Ausflug mehr an den Walensee zu machen. Dieser muss nun warten bis zum nächsten Jahr, wenn wir uns wieder zu unserem Hüttenwochenende treffen.