• Bezirksmeisterschaften 2017

    Bezirksmeisterschaften 2017 Chiara Laube und Jonathan Schroth Bezirksmeister

  • Hüttenwochenende 2016 Feucht aber fröhlich

  • 2. Jugendbezirksrangliste 2017/18 5 Allensbacher Gruppensieger(innen)

  • Jugendfreizeit 2016 Viel Spaß im Schwarzwald

14.03.2016 16:13
Herren 1, Berichte

Sa., 12.03.2016, SVA - Mimmenhausen, SVA - Konstanz 2

Kaiser-Tag am Doppelspieltag, Spielbericht von Markus Rast


Am Wochenende musste unsere erste Mannschaft ein Doppelspiel bestreiten.

Gegner waren der Tabellenerste TSV Mimmenhausen und der zweite TTC Konstanz II. Deshalb hieß das Ziel von vorneherein: Schadensbegrenzung. Zumal wir auf Routinier Egbert Karrer verzichten mussten und Edel-Ersatzspieler Lars Heyen krankheitsbedingt absagen musste. Die Reserve teilten sich dann Joachim Baumgart (gegen Mimmenhausen) und Manni Losavio (gegen Konstanz). Hier ein herzliches Dankeschön an die beiden.

Erstaunlich war dann der Spielverlauf gegen Mimmenhausen. Nach den Doppeln führten wir 2:1. Joli, Raphael und auch Andrea Kaiser (von dem an diesen Tag noch mehr zu berichten sein wird) und Joachim konnten ihre Spiele gewinnen. Lediglich Markus und Philipp kamen gegen Marc Oehler und Günter Maier überhaupt nicht zurecht. Im vorderen Paarkreuz war für Allensbach nichts zu holen, wobei Markus gegen Marc Oehler etwas unglücklich im fünften Satz verlor. In der Mitte spielte Andreas groß auf und gewann gegen Andreas Kohllöffel und den starken Jürgen Häge, der wiederum gegen Raphael gewinnen konnte. Im dritten Paarkreuz gewann unser jüngster, Philipp, beide Spiele und auch Joachim hätte beide Spiele gewinnen können, scheiterte aber denkbar knapp im fünften Satz 10:12 an Bernd Klöpping. Immerhin verhalf uns sein Sieg gegen Mario Steurer zur zwischenzeitlichen 8:7 Führung. Ein Punkt war gesichert, denn das Schlussdoppel ging klar verloren. Mit 8:8 konnte man einen nicht unbedingt eingeplanten Punkt in Allensbach behalten.

Mittlerweile war die Uhr auf 20:30 vorgerückt, als das zweite Spiel an diesem Abend begann. Konstanz hatte zuvor in Gottmadingen verloren. Das war für uns keine gute Nachricht, denn  Gottmadingen ist Tabellennachbar und die Abstiegsränge sind für beide Mannschaften beunruhigend nah.

Gegen Konstanz war der Verlauf der Doppel dann genau umgedreht. Nach schwachem ersten Satz spielte das Doppel Markus und Philipp groß auf und konnten das Spitzendoppel von Konstanz (Eric Winnes und Daniel Fischer) klar besiegen. 1:2 nach den Doppeln. Im vorderen Paarkreuz musste Markus zwei äußerst kräftezehrende 5-Satz-Matches bestreiten. Gegen Robert Seifert behielt er knapp die Oberhand. Im Marathon-Spiel gegen Eric Winnes konnte Markus dann eine 2:0 Führung leider nicht in einen Erfolg umwandeln. Joli blieb an diesem Abend unter seinen Möglichkeiten, wobei die beiden Konstanzer sicher nicht zu seinen Lieblingsgegnern gehören. Die Mitte war das Highlight: Raphael und Andreas konnten sowohl gegen Daniel Fischer als auch gegen Felix Fehrenbach gewinnen. Allzu viele Spiele hatten die beiden Konstanzer bis zu  diesen Zeitpunkt noch nicht verloren. Dass es trotzdem nicht zu einem (Teil)erfolg gereicht hat, lag sicher am hinteren Paarkreuz. Das ist normalerweise eine sichere Bank für unsere erste Mannschaft. Aber Konstanz war mit Ingo Schwarzenberg und Steffen Jarmut sehr stark aufgestellt und konnte alle vier Punkte für sich verbuchen. Bei Mani fehlte etwas die Sicherheit für den letzten Ball, was auf den Trainingsrückstand der letzten Wochen zurück zu führen sein mag. Philipp war in beiden Einzeln ganz nah dran am Erfolg, konnte aber beide 5-Satz-Spiele am Ende nicht für sich entscheiden.

Den ersten Ballwechsel spielten wir um 17:00, den letzten um 00:30.

Bitte keine Doppelspieltage mehr!!!

Zusammenfassend lässt sich sagen: Kaiser-Tag mit vier gewonnen Spielen von Andreas Kaiser