• Bezirksmeisterschaften 2016

    Bezirksmeisterschaften 2016 Eske Leuschner zweifache Bezirksmeisterin

  • Hüttenwochenende 2016 Feucht aber fröhlich

  • 1. Jugendbezirksrangliste 2016 Gelungene Veranstaltung in Allensbach

  • Jugendfreizeit 2016 Viel Spaß im Schwarzwald

21.02.2016 17:55
Herren 2, Berichte

Sa., 20.02.16, Aach-Linz - SV Allensbach II

Ohne Drei, Spiel Vier: 8:8, Bericht von Christian Schmidt


Am vergangenen Samstag machte sich die zweite Mannschaft auf den Weg zum erwartet schweren Auswärtsspiel nach Aach-Linz. Die Ausgangssituation lautete fünfter gegen sechster zu Gunsten der Allensbacher. Es kam zum erhofft spannenden Spiel zweier sehr ausgeglichener Mittelfeldmannschaften.

Für den SV Allensbach spielten Joachim Baumgart, Jonas Bliesath, Nico Klar, Christoph Pesch, Christian Schmidt und Björn Treffler. Die etatmäßigen Nummer 1 und 2, Philipp Treffler und Lars Heyen verstärkten die erste Herrenmannschaft und konnten daher nicht mit dabei sein.

In den Eingangsdoppeln zeigte sich von Beginn an die Ausgeglichenheit beider Teams. Bliesath/Baumgart sorgten mit einem deutlichen 3:0 für den ersten Punkt. Klar/Treffler und Pesch/Schmidt konnten in eng umkämpften Spielen leider nichts Zählbares verbuchen. Klar/Treffler mussten Ihr Spiel mit 1:3, ebenso wie Pesch/Schmidt mit 2:3 an die Gegner aus dem Linzgau abgeben.

Im weiteren Verlauf der Partie versuchten die Allensbacher den 1:2 Rückstand wettzumachen, was zu Beginn nicht unbedingt gelang. In jedem Paarkreuz konnte jeweils ein Spiel gewonnen werden, was zu einem Zwischenstand von 4:5 führte.

Die Tendenz, ein Spiel pro Paarkreuz zu gewinnen, hielt zunächst an, es stand 5:6. Das stark aufspielende mittlere Paarkreuz des SVA (Klar und Pesch) sorgte mit zwei wichtigen Punkten für die erste Führung des Spiels, und das zu einem vielversprechenden Zeitpunkt.

Da im weiteren Spielverlauf die Punkte wieder fair geteilt wurden, musste das Schlussdoppel für die Entscheidung sorgen. Mit einer 8:7 Führung gingen Baumgart/Bliesath in das letzte Spiel des Abends. Inzwischen waren mehr als 3 Stunden gespielt, was bei dem einen oder anderen Spieler der Linzgauer zu leicht nervösen und gereizten Verhalten führte. Dies konnte unser Doppel leider nicht ausnutzen.

Fünfter gegen Sechster mit einem Endstand von 8:8, mit diesem Ergebnis konnte man aus Allensbacher Sicht sehr gut leben. Es punkteten Baumgart, Bliesath, Pesch, Schmidt und Treffler jeweils einmal, Klar zweimal und das Doppel Bliesth / Baumgart.

Die Mannschaft freut sich auf das kommende Wochenende, an dem man am Samstag in Singen das nächste Punktspiel bestreitet.