• Bezirksmeisterschaften 2017

    Bezirksmeisterschaften 2017 Chiara Laube und Jonathan Schroth Bezirksmeister

  • Hüttenwochenende 2016 Feucht aber fröhlich

  • 2. Jugendbezirksrangliste 2017/18 5 Allensbacher Gruppensieger(innen)

  • Jugendfreizeit 2016 Viel Spaß im Schwarzwald

20.11.2016 16:05
Herren 2, Berichte

Sa., 19.11.16, Mimmenhausen - SVA Herren 2

Verletzungssorgen beim SVA, Spielbericht von Christian Schmidt


Aufgrund zahlreicher Ausfälle durch diverse Verletzungen fuhr die Zweite mit abermals verändertem Personal nach Mimmenhausen. Für den SVA spielten Joachim Baumgart, Jonas Bliesath, Christian Schmidt, Andreas Ermrich, Björn Treffler und Jonas Großer, sowie die Doppel Baumgart / Bliesath, Schmidt / Großer und Treffler / Ermrich.
Die erste Überraschung kam bereits vor dem Spiel, die Gegnerische Mannschaft trat nur zu fünft an, was auf dem Papier zu einer 3:0 Führung zu Gunsten der Allensbacher führte. Aus den noch zu spielenden Eingangsdoppeln konnte ein deutlicher Sieg des Doppels Baumgart / Bliesath verbucht werden. Im zweiten Doppel hingegen waren die beiden Akteure Schmidt / Großer leider chancenlos.
In den Einzelpartien konnten im vorderen Paarkreuz leider keine Punkte erzielt werden. Trotz ordentlicher Leistungen blieben Joachim Baumgart und Jonas Bliesath sieglos. Da musste anerkannt werden, dass der Gegner hier einfach stärker war.
In mittleren und im hinteren Paarkreuz sollte sich das nun ändern. Christian Schmidt und Andreas Ermrich konnten jeweils eines ihrer Spiele gewinnen.  Bilanz 2:2, mit etwas mehr Mut und Glück hätte Christian auch sein zweites Spiel gewinnen können, so ging es leider mit 2:3 verloren. Jonas und Björn die nur einmal zum Einsatz kamen,  da das erste Spiel jeweils kampflos gewonnen wurde, sorgten teilweise für dramatische Momente. Jonas, der als Nachwuchsspieler eine sehr gute Leistung bot, konnte überzeugend mit 3:0 gewinnen. Björn machte es spannend. Nach guter Leistung zu Beginn der Partie und einer 2:0 Satzführung verließ ihn das Glück und der Gegner drehte das Match. Vor dem letzten, entscheidenden Schlussdopple stand es nun also 7:8, ein Sieg musste her. In einem hart umkämpften Doppel waren es Jonas Bliesath und Joachim, die den Punkt zum Unentschieden sicherten. Wobei hier Jonas mit einer überragenden Leistung zu erwähnen ist.
8:8 gegen eine unvollständige Mannschaft mit Unterstützung aus der Dritten: Unterm Strich ein Ergebnis, mit dem alle gut leben können.
Schnelle und Gute Genesung wünschen wir allen Verletzten